Die Idee.
 
    Am Anfang war der Ort ...

Heutiger Campo mediterraneo in
Wolfsburg Reislingen
im März 2003
 

... und eine faszinierenden Idee:

Wäre es nicht wunderbar in Wolfsburg zu leben, mit allen Vorteilen, die die Region bietet und gleichzeitig wie im sonnigen Süden?
   


Im März 2003 hatten wir die Idee, auf der ca. 6 Hektar großen landwirtschaftlichen Fläche in Wolfsburg Reislingen eine mediterrane Wohnsiedlung zu realisieren.

Bei der Entwicklung der Idee stand für uns vordergründig die Kundenorientierung, neben wirtschaftlichen Gesichtspunkten im Mittelpunkt aller Überlegungen.

Der Bau des eigenen Hauses ist ein besonderes Ereignis, bei dem der Baustil, das nach aussen hin Sichtbare, eine sehr wesentliche Rolle spielt. Verschiedene Sehnsüchte sollen mit dem Hausbau erfüllt werden. Und diese sind nicht ausschliesslich praktischer Natur. Das äussere Erscheinungsbild sagt viel über die Individuen aus, die hier wohnen, deren Lebenseinstellung und Ihre Lebensart.
Wer ist nicht schon schwärmerisch durch südliche Kleinstädte spaziert und hat sich ausgemalt, wie schön es wäre in einem der verwinkelten Häuser zu leben und abends im Garten hinter dem Haus zu sitzen, unter einem Olivenbaum…

Wir waren uns sicher, dass die Idee, hier in Wolfsburg den Traum vom Haus im Süden verwirklichen zu können gut ankommen würde.

Überall enststehen zahlreiche Neubaugebiete, die sich kaum voneinander unterscheiden.

Wir wollten "unserem" neuen Wohngebiet eine Identität geben; ein Konzept entwickeln, das von der Bebauung bis zur Gestaltung der Strassenleuchten reicht, und dem Wohnviertel ein unverwechselbares Gesicht gibt.

Die Bewohner der Wohnsiedlung Campo mediterraneo fühlen sich hier heimisch und haben ein besonderes Gemeinschaftsgefühl entwickelt.
Über die Stadtgrenze Wolfsburgs hinaus hat der Campo mediterraneo Ausstrahlungskraft bekommen; selbst wer noch nicht hier war, der Name ist in der Region ein Begriff.